Vertrautheit mit Gott

Wie oft reden wir vertraut mit Gott über das was uns bewegt? Was uns wichtig, und sogar weniger wichtig ist? Ganz vertraut über unsere Familie, Ehe, Kinder, Haus/Wohnung, Arbeit, Schule usw. einfach über alles. Denn es ist undenkbar, dass Gott uns einfach in dieser vertraulicher Form zu Ihm sprechen lässt und niemals eine Antwort gibt. Meistens nicht in hörbaren Worten, aber z.B. durch Veränderungen, die nicht von uns bewusst angestrebt wurden, oder in Ereignissen usw.

Das ist es was uns so oft fehlt: das einfache, vertrauliche Gespräch mit Gott. Auch dann, wenn es anfangs sehr befremdlich wirkt. Ich selbst fange damit gerade erst an, glaube aber, dass dies ein guter und ein richtiger Weg ist.  Ein Weg der mich wirklich näher zu Gott führt und – wie ich hoffe – zu einer intensiven Begegnung, sowie einer innigen und liebevollen Beziehung zu Ihm.

Vergessen wir dabei aber nie, dass Gott vollkommen heilig und vollkommen rein ist; dass Er der Schöpfer ist, ohne Anfang und ohne Ende. Bei aller Vertrautheit, dürfen wir niemals unsere Ehrfurcht vor Gott vergessen, ablegen oder verlieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.